Home

 

Aktuell

Überblick

Tagebuch

Statistik

in English

 

MAIL

Bilder unserer zweiten Zentralasien-Reise 2016 nach Kasachstan
- Von der Kirgistan- zur Russland-Grenze 9. bis 21. August 2016
 
vorher:
Kirgistan von der Tadschikistan-Grenze im Pamir zur Kasachstan-Grenze bei Karkara 27. Juni bis  9. August 2016
Tadschikistan Teil 2 von Duschanbe zur Kirgistan-Grenze 19. bis 27. Juni 2016
Tadschikistan Teil 1 von Usbekistan-Grenze nach Duschanbe 31. Mai bis 18. Juni 2016
Usbekistan von der Turkmenistan-Grenze in Dashoguz zur Tadschikistan-Grenze bei Oybeck 10. bis 31. Mai 2016
Turkmenistan von der Iran-Grenze in Bajgiran zur Usbekistan-Grenze bei Khiva 6. bis 10. Mai 2016
Iran vom Fährhafen Bandar Abbas zur Turkmenistan-Grenze bei Aschgabat 11. April bis 6. Mai 2016
Vereinigte Arabische Emirate von der Saudi Arabien-Grenze bis Sharjah zur Fähre nach Iran 12. Januar bis 10. April 2016
Saudi Arabien vom Fährhafen Jeddah im Transit zur Grenze der Vereinigten Arabischen Emirate 9. bis 12. Januar 2016
Sudan – von der Äthiopien-Grenze bis Suakin und der Fähre nach Saudi Arabien 9. Dezember 2015 bis 8. Januar 2016
nachher:
Russland Teil 2a von Tretyakovo an der Kasachstan-Grenze über den Teletskoye-See nach Gorno-Altaisk 21. Aug. bis 26. Sept. 2016
Russland Teil 2b von Gorno-Altaisk zur Mongolei-Grenze und zurück bis zur Ukraine-Grenze bei Krupets 26. Sept. bis 11. Nov. 2016
Ukraine Teil 3 von der Russland-Grenze bei Hlukiv nach Odessa zur Verschiffung nach Bintulu/Sarawak/Malaysia 11.11. bis 5.12.2016
Myanmar (Burma)-Rundreise (=Start) - ohne unser Fahrzeug vom 26.12.2016 bis 22.1.2017
3. Verjüngungskur unseres LandCruiser FJ60/1982 in Miri/Sarawak/Ost-Malaysia vom 6.2.2017-3.5.2017 + Nachtrag vom 18.7-22.9.2018
Borneo-Sulawesi-Molukken-Papua-Reise (=Start) vom 22. August 2017 bis 27. Mai 2018
 
   Kasachstan-Karte
 
 
Karte Zentralasien
 

 
letzte Foto: 20. August 2016
  • klicken Sie auf ein Bild, um es grösser zu sehen

 
 
 
 
 
 
001  9.8.2016: Grenzübertritt Kirgistan-
Kasachstan: Gleich nach der Grenzstadt
Korday geniessen wir schon das Bild, das
zur kasachischen Steppe gehört: Pferde
002  Eine Windfarm silbrig leuchtender
Windräder bei Kurday, 45km nach der
Kirgistan-Grenze. Kasachstan hat dank
seiner mehrheitlich flachen Steppe ein
enormes Potential an Windenergie
003  Das gelb leuchtende
Sonnenblumen-Feld zaubert
Farbe in die Landschaft
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
In den Sommermonaten werden Pferde und Schafe zu Weideland in die fruchtbaren Ebenen getrieben
004
005
006
 
 
 
 
 
 
 
007  Unser LandCruiser nähert sich
dem Charyn-Canyon, 220km östlich
von Almaty und knapp 100km nördlich
der Kirgistan-Grenze gelegen
008  Der Einstieg runter zum Charyn-
Canyon. Liliana steigt für eine erste
Sicht schon mal aus dem LandCruiser.
Der Charyn-Canyon ist Teil des
Charyn-Nationalparks
009  In der sonst flachen Steppe ist
der bis zu 300m tiefe und rund
90km lange Canyon eine Besonderheit
 
 
 
 
 
 
 
010  Der Charyn-Canyon besteht aus
fünf Schluchten. Die Hauptschlucht ist
das "Tal der Schlösser", nebst dem
Temirlik-Canyon, Yellow-Canyon, Red-
Canyon und dem Bestamak-Canyon
011  Das putzige Erdhörnchen
[Tien Shan Ziesel (Spermophilus
relictus)] gehört zu den Bewohnern
des Charyn-Canyons und bereitet
uns viel Freude
012  Bizarre Säulen des Charyn-
Canyon und unten beim Fluss das
Bungalow-Hotel. Je nach Lichteinfall
leuchten die Felsen intensiv rot,
speziell gegen Abend
 
 
 
 
 
 
 
013  Wie klein wirkt Emil am
Fusse einer hohen Felswand
des Charyn-Canyons!
014  Auch ein Teil der Schönheit: Eine
blühende gelbe Blume mit schwarzen
Tupfen (Arnebia pulchra) auf dem
trockenen Canyon-Boden; auch
Propheten-Blume genannt
015  Wind und Wasser haben in
5 Millionen Jahren den roten Sandstein
des Charyn-Canyon zu den heutigen
fantastischen Gebilden geformt
 
 
 
 
 
 
 
016  Wir begegnen Christoph, der
mit seiner Stosskarre zu Fuss auf
Reise ist und für den deutschen
"Piper-Verlag" schreibt
017  Ein weiterer Weltreisender im
Charyn-Canyon: Karl-Heinz mit seinem
Hund Kali in einem Magirus Deutz.
Wir tauschen viele Geschichten aus
018  Friedlich und entspannt:
Unser Nachtplatz im Charyn-Canyon
 
 
 
 

 

 
 
019  Blühende Löwenmäulchen
(Antirrhinum) gedeihen auf
steinigem Boden
020  Ein Busch goldgelber
Dotterblumen (Caltha) –
ein Farbtupfer in der Steppe
021  Ein Strauch mit blühenden
Margeriten (Leucanthemum) sticht
in der öden Landschaft hervor
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
022  Ein rares Beispiel einer Moschee
mit islamisch/chinesischer Baustil-
Kombination in der Stadt Zharkent
an der China-Grenze .....
023  ..... Detail an der
Chinesischen Holzpagode .....
024  ..... das Haupttor zur chine-
sischen Moschee ist im islamischen
Baustil gbaut, das "Minarett" im
Stil einer chinesischen Pagode
 
 
 
 
 
 
 
025  Farbiges Buschwerk widerspiegelt
sich in einem Teich beim Charyn-Fluss
026  Einer der kleinen Salzteiche, die
beim Sasykkol-See in Erscheinung
treten, etwa halbwegs zwischen
Almaty und der Russland-Grenze
027  Eine Champignon
Pilzgruppe (Agaricus)
 
 

 

 
 
 

 

028  Kotyrtay-Berge nördlich der
Strasse A353 von Zharkent entlang
der China-Grenze nach Saryozek
029  Eine männliche "gebänderte
Prachtlibelle” (Calopteryx splendens)
präsentiert sich in voller Schönheit
030  Ein kleiner blau leuchtender
Weiher eingebettet in die Steppe
Kasachstans beim Sasykkol-See
 
 
 
 
 
 
 
031  Durchfahrt durch den Altyn
Emel-Nationalpark. Im Hintergrund
die Küngöy Ala-Too Bergkette, die
die Grenze zu Kirgistan bildet
032  Blick über die grüne Ebene
auf die zackigen Bergspitzen zwischen
Qalbatau, dem früheren Georgiyevka,
und Ust-Kamenogorsk
033  Stattliche Bäume säumen
das Ufer eines gestauten Teiches
 
 
 
 
 
 
 
034  Eine letzte Ruhestätte
mit Bergsicht
035  Eine weitere imposante Moschee:
Islam ist bei weitem die grösste Religion
in Kasachstan. Mehr als 70% der
Bevölkerung sind Moslems
036  Eine Moschee in makellosem Weiss –
vielleicht weil sie noch im Bau ist. Moscheen
gehören immer zu den markantesten
Gebäuden, auch in den kleinsten Dörfern
 
 
 
 
 
 
 
Monumentale prächtige Totenstädte zieren oft die Landschaft. Vielfach sind sie auf Hügeln gebaut, immer aber an schöner Lage
037
038
039
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 
 
040  Die Muhamadi-Moschee mit
ihren imposanten Minaretts in Ust-
Kamenogorsk (Öskemen auf kasachisch).
Ust-Kamenogorsk ist die Hauptstadt
Ostkasachstans
041  Ust-Kamenogorsk's prächtige
"Zentralstadt-Moschee". Sie wurde
am 22.8.2012 eröffnet und bietet
Platz für 3'000 Gläubige
042  Blick über den Irtysh-Fluss auf
den glänzenden 40m hohen azurblauen
Dom der "Zentralstadt-Moschee"
von Ust-Kamenogorsk
 
 

 

 
 
 
 
043  Eine Hochzeitsgesellschaft auf
dem Weg zur "Zentralstadt-Moschee"
in Ust-Kamenogorsk .....
044  ..... Gruppenbild am
Eingang der Moschee .....
045  ..... und das Brautpaar
mit Trauzeugen
 
 
 
 
 
 
 
046  St.-Andreas Kathedrale [Андревский
Кафедральный Собор] in Ust-Kame-
nogorsk. Die Stadt liegt rund 125km südlich
von Shemonaika, der Grenze zu Russland
047  Das Svyato-Troitskiy Kloster
[Свято-Троицкий храм] im Strelka-
Bezirk in Ust-Kamenogorsk .....
048  ..... der prächtige Hauptaltar
 
 
 
 
 
 
 
049  Stas spricht uns in Ust-Kamenogorsk
an und lädt uns zum Nachtessen in ein
georgisches Restaurant ein .....
050  ..... Musiker und eine Gruppe
georgische Tänzer unterhalten uns .....
051  ..... und sorgen für eine
fröhliche Stimmung
 
 

 

 
 
 

 

052  Bei einem Supermarkt in Ust-
Kamenogorsk tauschen wir mit Andrea
und Achim (Paulchen on Tour) mit
einem Mercedes 1017 Lkw Tips aus
053  Ein kasachisches Duo: 66% der
17 Millionen Einwohner Kasachstans sind
Kasachen, 21% Russen und die restlichen
13% stammen aus andern Ländern
054  Deuten farbige Tuchstreifen an
Baumästen und eine Steinfigur daneben
wie in Russland auf Ahnen-Ehrung?
(siehe Bild Nr. 136)
 
 
 
 
 
 
 
055  Unser LandCruiser auf zum Teil grot-
tenschlechten Asphaltstrassen von Südost-
nach Nordost-Kasachstan: Total 1'874km
056  Ein herrlicher Nachtplatz in der
Einsamkeit der kasachischen Steppe
057  Ein farbenprächtiger Sonnen-
untergang kündigt das Ende eines Tages
in der kasachischen Steppe an
 
Nächste Webseite von der zweiten Zentral- und Nordasien-Reise 2016 nach Russland:
Russland Teil 2a von Tretyakovo an der Kasachstan-Grenze über den Teletskoye-See nach Gorno-Altaisk 21. Aug. bis 26. Sept. 2016
Die Afrika-Reise 2013-16:
Kap Verde: Santiago/Praia Teil 1 – 18. November bis 13. Dezember 2013
Kap Verde: Fogo – 13. bis 23. Dezember 2013
Kap Verde: Brava – 23. bis 26. Dezember 2013
Kap Verde: Santiago/Praia Teil 2 – 26. Dezember 2013 bis 28. Februar 2014
Kap Verde: São Nicolau – 28. Februar bis 13. März 2014
Kap Verde: São Vicente/Mindelo Teil 1 – 13. bis 20. März 2014
Kap Verde: Santo Antão/Ostseite Teil 1 – 20. März bis 7. April 2014
Kap Verde: Santo Antão/Westseite Teil 27. bis 10. April 2014
Kap Verde: São Vicente/Mindelo Teil 2 – 10. bis 29. April 2014
Namibia Teil 1 von Walvis Bay nach Windhuk
Angola Teil 1 26. September bis 4. Oktober 2014
Angola Teil 2 4. bis 22. Oktober 2014
Namibia Teil 2 von Windhuk zur Angola-Grenze, wieder zurück und weiter nach Südafrika
Südafrika Teil 1 von der Namibia-Grenze nach Kapstadt 22. Januar bis 23. Februar 2015
3. grössere Reparatur unseres LandCruiser FJ60 - 1982  (infolge zweier Achsenbrüche)
Südafrika Teil 2 von Kapstadt zum Tsitsikamma Nationalpark 24. Februar bis 13. März 2015
Südafrika Teil 3 vom Addo Nationalpark zur Lesotho-Grenze 13. März bis 7. April 2015)
Lesotho 7. bis 15. April 2015
Südafrika Teil 4 von der Lesotho- zur Swasiland-Grenze 15. bis 23. April 2015
Swasiland 23. bis 28. April 2015
Südafrika Teil 5 von der Swasiland- zur Botswana-Grenze  28. April bis 15. Mai 2015
Botswana
Simbabwe
Mosambik
Malawi
Bewaffneter Überfall in Malawi am 31.7./1.8.2015
Tansania
Kenia
Äthiopien Teil 1 von Kenia nach Dschibuti 25. Oktober bis 18. November 2015
Dschibuti 18. bis 27. Oktober 2015
Äthiopien Teil 2 von Dschibuti zum Sudan 27. November bis 9. Dezember 2015
Sudan – 9. Dezember 2015 bis 8. Januar 2016